BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ferienwohnungen

Auf Teneriffa gibt es neben den Hotels in den Touristenzentren tolle kleine Fincas und Ferienwohnungen. Achten Sie bei der Anmietung darauf, in welcher Klimazone der Insel Sie sich niederlassen.

Mieten Sie sich doch eine kleine Finca auf Teneriffa

Ferienwohnungen, kleine Fincas und Landhäuser gibt es auf Teneriffa wie Sand am Meer. Es ist nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Die üblichen Verdächtigen - wie zum Beispiel AirBnB und Fewo-Direkt können auf jeden Fall weiterhelfen. Bleibt die Frage, in welcher Ecke der Insel man seinen Urlaub verbringen sollte? Nicht ganz unwichtig ist dabei das Mikroklima auf Teneriffa. Die Insel teilt sich nämlich grob in zwei Klimazonen: der trockene, sonnensichere Süden und der feuchtere, üppig grüne Norden. Der Süden zeigt sich aufgrund der Trockenheit eher karg und wüstenartig. Dafür finden sich hier zahlreiche Strände und Badebuchten - die perfekten Bedingungen für einen Bade- und Strandurlaub. Im Südwesten haben sich seit den 1970er Jahren die Urlaubzentren Los Cristianos und Playa de las Americas entwickelt. Hier befinden sich die großen Hotelanlagen und in der Hochsaison kann es hier auch etwas voller werden.

Etwas ruhiger wird es Richtung Südosten in Richtung El Medano. Vor allen Dingen Surfer und Naturliebhaber fühlen sich hier besonders wohl. Der Norden zeigt sich insgesamt grüner und wilder und bietet deswegen viele Freizeitangebote für Wander- und Sportinteressierte. Natürlich kann man auch hier Baden - das Angebot an Stränden ist aber etwas überschaubarer.  Dafür kann man wunderbar im Anaga Gebirge im Nordosten Wandern gehen. Es kommt also auch darauf an, was Sie im Urlaub unternehmen wollen. Was noch wichtig ist: Entfernungen auf Teneriffa nicht unterschätzen! Die Straßen abseits der Hauptrouten sind schmal und kurvig und man braucht dementsprechend länger.