BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jeep, 4x4, Geländewagen

Viele der kleinen einsamen Badebuchten sind auf Teneriffa nur mit einem Allradfahrzeug zu erreichen. Für die bekannten großen Sehenswürdigkeiten der Insel reicht allerdings ein normaler PKW mit Heck- oder Frontantrieb.

Für Teneriffas Sehenswürdigkeiten reicht ein normaler PKW

Das Straßennetz auf Teneriffa ist sehr gut ausgebaut und auf den Hauptrouten in einem hervorragenden Zustand. Wenn Sie vor der Frage stehen, welchen Mietwagen Sie nehmen sollen, gibt es eine einfache Antwort: Ein Geländewagen wird nicht benötigt. Ein normales Auto reicht eigentlich für alle Ausflüge. Generell macht ein Mietwagen im Urlaub aber auf jeden Fall Sinn. Zum einen ist Benzin auf Teneriffa billig und es gibt ein großes Angebot an Anbieter und Fahrzeugen. Auf der größten Insel der Kanaren finden sich - insbesondere im wilden Nordosten - zahlreiche kleine, abgelegene Badebuchten und versteckte Bergdörfer, welche oftmals schwer bis gar nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

Und manchmal ist ein Jeep auf Teneriffa hilfreich

In einigen abgelegenen Regionen werden die Straßen deutlich schmaler und sind sehr kurvig. Hierfür ist auf jeden Fall die Straße nach Masca ein gutes Beispiel. In zahlreichen Kehren schlängelt man sich durch das Teno-Gebirge. Auch die Straße durch die dichten Lorbeerwälder des Anaga Gebirges halten einige kurvenreichen Serpentinen bereit. Dafür wird man dann am „Mirador Pico del Ingles“ auf über 900 Meter Höhe mit einem spektakulären Ausblick auf das Anaga-Gebirge und den Atlantik belohnt. Auf den engen Straßen bietet ein 4x4-Fahrzeug erstmal keinen Vorteil. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa sind mit dem normalen Auto erreichbar. Lediglich einige versteckte Buchten und Wanderparkplätz sind auf den letzten Metern nur auf steinigen Schotterpisten zu erreichen. Hier kann ein Jeep dann hilfreich sein.